hinter dir

ein apfelbaum
vor dir
die frucht

in dir
ein herz
ein stab
ein glanz

ausser dem
und ausser
sich

die welt

Werbeanzeigen

wir SIND

das leben
und haben angst
davor

frühlingsputz

was will
sich festhalten?

was hält dich
wo?

was will noch mehr
vom gleichen?

was will nicht mehr
so weiter wie bisher?

was hält dich
zurück?

was darfst du
was nicht?

was willst du
was nicht (mehr)?

was muss sein
was nicht (mehr)?

wer bist du
wer nicht (mehr)?

was ist heute
deine wahl?

heut nacht

will der mond
dich küssen –

lässt du ihn?

er schickt grüsse
schon den ganzen
tag und lässt
uns wissen:

ich bin nicht mann
nicht frau
schon eher
wie ein faun

gleite über
nächtliches land
und ruhe
in der feen wonnesaum

was braucht es

damit du dich
vergisst?

ein metaphysisches kitzeln
eine gehörige portion wut
physische anstrengung
sexuelle ekstase?

eine schneeschmelze
ein massensterben
strandende delphine?

liebeswellen
freudentränen
angstschweiss
inspiration?

einen krieg
ein erdbeben
eine bombe?

musse
stille
erschöpfung
trance?

eine kalte dusche
wunden
wunder?

fahrten im garten
sonnenbäder
sternenregen
menschensegen?

was braucht es
damit du dich
vergisst?